E51

known owners:
Mr Haldiman Switzerland
Mr Berger Switzerland
Autohändler im Wallis / Schweiz
Rolf Buccella / Schweiz 1974 –

Events:
Bergrennen in der Schweiz
Grand Prix in Bern ??
2006 Klausenrennen St.Nr: 80
2006 Mutschellen
2009 Eggberg Bergrennen
2009 Grand Prix Suisse
2009 Aug. Altbüron Bergrennen
2010 Walzenhaus Bergsprint
2010 Hittnau

Literature:
Buch: Darf es ein Ferrari sein? von Rob de la Rive Box , 1993

Appendix:

E 51 wurde im Juni 1950 als Neuwagen direkt in die Schweiz exportiert.
Eigenartigerweise war die Nummerierung von D-1 bis D-51 und E-51 bis E-104. Somit wurde die 51 unter D und E 2x vergeben und es wurden total deren 105 Silverstones fabriziert.
E 51 ist in der gängigen Literatur nie erwähnt worden,
Wie ich informiert bin, wurde der Wagen von einen Garagisten aus dem Wallis importiert und für Rennen in der Schweiz eingesetzt (Bergrennen und ev. Grand Prix Bern). Dessen Witwe hat ihn dann weiter verkauft.
Rolf Buccella hat E51 im Jan. 1974 als Ruine, jedoch fahrbereit, für 10.000,-CHF von dem Schweizer Händler Rob de la Rive Box gekauft, von 1974 – 1996 in einer Scheune eingestellt, 1996 nach England zur Restauration gebracht.
1998 war die Restauration abgeschlossen. Die Blechverbindung mit der die vorderen Kotflügel an den Karosserie-Body angebunden waren wurden wieder entfernt, der Auspuff wurde als Sidepipe ausgelegt und das Armaturenbrett wurde im Stil der späteren E-types erneuert, d.h. das Instrument links außen neben dem Geschwindigkeitsmesser, welches bei E52 ebenfalls in dieser Anordnung vorhanden ist, wurde entfernt

Bernd Sgraja

E 51 was exported directly to Switzerland in June 1950 as a new car.
Strangely, the numbering was from D-1 to D-51 and E-51 to E-104. Thus, the 51 under D and E 2x was awarded and their 105 Silverstones were fabricated.
E 51 has never been mentioned in the usual literature,
As I am informed, the car was imported from Valais by a Garagist and used for races in Switzerland (mountain races and ev. Grand Prix Bern). His widow then sold him on.
Rolf Buccella bought E51 in 1974 as a ruin, but ready to drive, for 10.000,-CHF from the Swiss dealer Rob de la Rive Box, hired from 1974 – 1996 in a barn, brought to England for restoration in 1996.
In 1998, the restoration was completed. The sheet metal connection with which the front fenders were connected to the body body was removed again, the exhaust was designed as a sidepipe and the dashboard was renewed in the style of the later E-types, i.e. the instrument on the left outside next to the Speedometer, which is also present in this arrangement at E52, has been removed
Bernd Sgraja

  • Chassis: E51
  • Reg. Nr.: ZH 113856